Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Mit einer Bestellung erkennt der Kunde diese Bedingungen an. Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden sind nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Wir liefern nur aufgrund dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen. Folgegeschäfte gelten auch dann zu diesen Bedingungen, wenn nicht nochmals gesondert darauf hingewiesen wird. Die Anerkennung abweichender Bedingungen, auch der allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers, bedarf der Schriftform.

Angebote und Bestellungen

Unsere Angebote sind, auch in Prospekten, Anzeigen und in unserem Webshop, hinsichtlich der Preise und auch der Lieferzeiten stets unverbindlich und freibleibend. Technische Änderungen und Abweichungen bezüglich Form, Farbe oder Maß bleiben ausdrücklich vorbehalten, sofern es den üblichen Gebrauch der Ware nicht beeinträchtigt. Alle vom Käufer fernmündlich, per Fax oder über unseren Webshop per e-Mail getätigten Bestellungen sind für uns verbindlich. Wird einer von uns gegebenenfalls versendeten Auftragsbestätigung nach fernmündlicher Bestellung nicht innerhalb von einem Werktag schriftlich widersprochen, so gilt der Auftrag als unwiderruflich erteilt.

Preise

Es gelten die Preise unserer jeweils gültigen Preislisten in Euro zuzüglich der am Tag der Lieferung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. An Preise, die wir für spezielle Waren abgeben, die nicht in unseren Preislisten angegeben sind, halten wir uns sieben Tage gebunden. Alle Preise gelten innerhalb Deutschlands zuzüglich einmaliger Transportkosten je Bestellung in Höhe von 5,00Euro netto. Offensichtliche Schreib- oder Rechenfehler in Preislisten und bei Angeboten binden uns nicht. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren alle bisherigen Preise, auch Sonderpreise, ihre Gültigkeit.

Lieferung, Liefer- und Leistungspflichten

Die Lieferungen erfolgen durch unseren eigenen Zustellservice oder einen Paketdienst. Es bleibt uns vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Von uns vorgenommene und berechnete Teillieferungen sind im Rahmen unserer Zahlungsbedingungen zu regulieren. Etwaige Lieferverzögerungen berechtigen den Besteller nicht zu irgendwelchen Schadenersatzansprüchen. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Käufers. Gefahrenübergang ist das Verlassen des Auslieferungslagers. Etwaige Transportschäden sind dem Transportführer unmittelbar nach Erhalt der Lieferung schriftlich anzuzeigen.

Widerruf, Rückgabe gemäß Fernabgabegesetz

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder telefonisch widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Sterilie Produkte müssen in der original Primär- und Sekundärverpackung zur Rücknahme sein. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Die Rückgabeware ist  versandfähig zu verpacken und nach Mitteilung an uns wird die Abholung von APM GmbH veranlaßt. Hierfür erhalten Sie einen speziellen Rücklieferschein. Unfreie oder ohne Absprache zurückgesandte Waren werden grundsätzlich nicht angenommen, da wir einem Qualitätsmanagementsystem (QMS) unterliegen. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von netto 100 Euro  nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache.

Mängelrüge, Gewährleistung und Garantie

Die Ware ist sofort bei Erhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen – vor dem Öffnen der Blister. Jede Lieferung, die wir versenden, wird sorgfältig verpackt. Bei Beschädigung einer Sendung auf dem Transportweg ist unter Beifügung einer schriftlichen Bestätigung des Kuriers oder Frachtführers zu reklamieren. Der Anspruch auf Ersatz erlischt, wenn die Reklamation nicht innerhalb von 48 Stunden nach Empfang erfolgt. Bei Annahmeverweigerung ohne vorherige schriftliche Stornierung des Auftrages oder Rücksendungen durch Überschreitung der Paket-Lagerfrist bzw. aufgrund unrichtiger Adressangaben berechnen wir einen Kostenanteil von 10,00 Euro. Ordnungsgemäß erhobene und begründete Mängelrügen werden wir nach unserer Wahl durch Preisnachlass, Umtausch, Rücknahme der Ware gegen Erstattung des Kaufpreises oder Ausbesserung der fehlerhaften Teile entsprechen. Für alle Ersatzlieferungen oder Ausbesserungen hat uns der Besteller die angemessene Zeit zu gewähren; verweigert er diese, sind wir von der Mängelhaftung befreit.

Zahlungsbedingungen

Zahlungen haben, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, spätestens 14 Tage nach Rechnungsdatum durch Überweisung auf ein in der Rechnung angegebenes Konto ohne Abzug zu erfolgen. Bei erteiltem Bankeinzug gewähren wir 1% Skonto auf den fälligen Rechnungsbetrag. Bei Erstkunden behalten wir uns das Recht der Vorkasse. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb der vereinbarten Fristen, gerät der Kunde ohne weitere Fristsetzung in Verzug. Wir sind dann berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8% p.a. über dem Basiszinssatz zu berechnen. Auf Wunsch des Käufers rechnen wir, sofern möglich, Rezepte mit der zuständigen Krankenkasse ab. Sollte jedoch eine Krankenkasse aus von uns nicht zu vertretenden Gründen Rezepte nicht akzeptieren, behalten wir uns vor, die Warenlieferung dem Käufer in Rechnung zu stelle.

Haftung

Für Schäden des Käufers haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Unsere Haftung beschränkt sich auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Empfänger ist berechtigt, über die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsverkehr zu verfügen. Weitergehende Verfügungen (Verpfändung, Sicherungsübereignung oder Verkauf nach erfolgter Zahlungseinstellung) sind nicht gestattet.

Erfüllungsort, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Müncgen. Bei Kunden, die keine Kaufleute sind, beschränkt sich das Gerichtsstandsverfahren auf das gerichtliche Mahnverfahren. Bestellungen und Lieferungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung der internationalen Kaufrechtsgesetze ist ausgeschlossen.

Gesetzliche Vorschriften

Das Errichten und Betreiben von Druckbehältern, Druckgasbehältern sowie anderer medizinisch-technischer Geräte unterliegen u.U. besonderen Rechts- und Prüfungsverordnungen. Der Käufer ist verpflichtet, diese Regelungen einzuhalten. Wir schließen jegliche Haftung bei Nichtbefolgung o.g. Vorschriften aus.

Datenspeicherung

Wir behandeln alle personenbezogenen Daten vertraulich. Die zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Nur im Rahmen der Abwicklung des Auftrags werden sie ggf. an verbundene oder Drittunternehmen weitergegeben. Im Rahmen der Kreditprüfung und Bonitätsüberwachung erfolgt eine Weitergabe Ihrer Adress- und Bonitätsdaten an Drittunternehmen. Ansonsten nutzen wie Ihre Adressdaten ausschließlich zu eigenen Marketingzwecken (z.B. Katalogversand, Sonderangebote). Der Nutzung der Daten für Werbezwecke können Sie jederzeit widersprechen!

Schlussbestimmungen

Zurück

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.